Fachschule für Ergotherapie

Unser Team

Heike Bruns
Schulleitung
Diplom-Pädagogin, Ergotherapeutin

Qualifikation

Ergotherapeutin (ETOS Osnabrück, Examen 1988);

Diplom-Berufspädagogin; 1. Staatsexamen Pflegewissenschaften Lehramt Sek. 2 und berufliche Bildung; Schwerpunkt Recht und Organisation im Gesundheitswesen (2009)

Aufgabenbereich

Schulleitung; Unterricht (Schwerpunkt: arbeitstherapeutische Behandlungsverfahren), Schul- und Curriculumentwicklung; Praktikumsbetreuung u. a.

 

Erfahrungsbereiche

1988-1991: Mitarbeit an der Auflösung der Klinik Kloster Blankenburg und der Konzeption einer Tagestätte des Verbundsystems des ASB

Bis 1993: Lehrkraft Berufsfachschule für Ergotherapie in „Die Schule“, Delmenhorst

Bis 2001: Freie Praxis in Delmenhorst

Bis 2014: Lehrkraft Berufsfachschule f. Ergotherapie, Diakonisches Ausbildungscentrum Lilienthal

Fortbildungen

Bliss-Symbol-Kommunikation; Befunderhebung/Assessments in der Pädiatrie; Neuroanatomie; Arbeitsrecht als Lehrinhalt; berufliche Rehabilitation; ICF in der Ergotherapie; systemische Gesprächsführung; Easy-Soft (Schulsofware)

Sonstiges

 2. Vorsitzende der DVE Landesgruppe Bremen

Susanne Tellers
Lehrkraft
M.A. Erwachsenenbildung, Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen, Ergotherapeutin

Qualifikation

Erwachsenenbildnerin, Master of Arts (MA) (2016, TU Kaiserslautern), Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen (2009, Institut für Training und Beratung (itb), Bremen), Registrierte Ergotherapeutin (Occupational Therapist Registered/ OTR) in den USA durch den National Board of Occupational Therapist (NBCOT) (Examen 1998), Ergotherapeutin (Examen 1995 Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik, Berlin)

Arbeitsbereiche

Unterricht (Grundlagen der Ergotherapie, pädiatrische Behandlungsverfahren, Betätigung/ ergotherapeutische Mittel), Projekte (Sonderpädagogik, Schulvorbereitung für Kindergartenkinder, Interdisziplinarität), Lernpropädeutikum, Organisation und Betreuung der praktischen Ausbildung, Curriculumsentwicklung

Erfahrungsbereiche

2008-2015: Lehrkraft an der Berufsfachschule für Ergotherapie, Lilienthal

2001-2008: Lehrkraft an der Berufsfachschule für Ergotherapie, Gyhum

2000-2001: pädiatrische und neurologische Arbeit in ergotherapeutischer Praxis, Köln

1997-2000: pädiatrische Arbeit an Grund- und weiterführenden Schulen in Las Vegas, Nevada sowie in    Spring Hill, Melbourne und Marianna, Florida, USA

1996-1997: pädiatrische und neurologische Arbeit in ergotherapeutischer Praxis, Leverkusen

1989-1992: FSJ und ähnliches als pädagogische Arbeit mit schwererziehbaren Kindern und Jugendlichen (Paderborn), sozialtherapeutische Arbeit mit geistig behinderten Erwachsenen (Niinikoski, Finnland) und psychiatrische Pflege (Berlin)

Fortbildungen

Problemorientiertes Lernen (POL), Fachdidaktik Ergo- und Physiotherapie, Interdisziplinarität, Betätigungsorientierung in der Ergotherapie, Portfolio-Arbeit, Kollegiale Beratung, Qualitätssicherung an Ergotherapieschulen, Cogpack, Bobath (Erwachsene und Kinder), Sensorische Integrationstherapie, diverse Fortbildungen zu Aspekten wahrnehmungsorientierter Therapie, Diagnostik im Vorschulalter (FEW-2, M-ABC 2 und TEA-CH-K), Feinmotorik, Assistive Technologien, Schulintegrierte Therapie 

Kathrin Weiß
Lehrkraft
Ergotherapeutin M.Sc.

Qualifikation

Ergotherapeutin (Berufsfachschule für Ergotherapie, Annastift Hannover, Examen 1989); Bachelor und Master of Science für Gesundheitsfachberufe (MSc.)/ HAWK Hildesheim 2009

Arbeitsbereiche

Unterricht (Schwerpunkt: Geratrie, Gesundheitsförderung und Prävention, Modellbasierung Ergotherpie), Schul- und Curriculumentwicklung; Projektplanung und –durchführung, Praktikumsbetreuung u. a.)

Erfahrungsbereiche

Bis 1998: Lehrkraft Berufsfachschule für Ergotherapie Gyhum

Bis 2013: Moderatorin des Gesundheitsförderprojektes „…ganz schön stark!!“ an Bremer Grundschulen in Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Schule, Bremen

Bis 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Forschungsprojekt „SooBa-für Seniorinnen und Senioren on- und offline Beratung arrangieren“ an der HAWK Hildesheim

Bis 2016: Dozentinnen-Tätigkeit an der Fachhochschule Hildesheim Schwerpunkt Clinical Reasoning und Interprofessionalität

Fortbildungen

Bobath-Kurs, Pädagogische Weiterbildung

Veröffentlichungen

Weiß, K. and C. Diegritz (2007). ""Meine eigenen vier Wände"- Wohnraumgestaltung, ein klientenzentrierter, kreativer Ansatz in der Ergotherapie " ergoscience 2: 134-145.

Weiß, K. (2010). "..., ganz schön stark!". Prävention und Gesundheitsförderung - Aufgaben der Ergotherapie. N. Thapa-Görder and S. Voigt-Radloff. Stuttgart, Georg Thieme Verlag KG: 99-105.

Ferber, R., Dangl, H., Grote, A., Kölling, D., Marotzki, U., Rach, M., Schmitt, R., Weiß, K. (2012). TATKRAFT – Gesund im Alter durch Betätigung. Idstein: Schulz-Kirchner Verlag.

Weiß, K., Löffler, K. & Marotzki, U. (2013). Lebensübergangsphasen im Alter als wichtige Interventionszeitpunkte für Gesundheitsförderung- und Beratungsangebote. Impulse für Gesundheitsförderung, 80, 16-17.

Weiß, K. & Marotzki, U. (2016). Präventive Ansätze der Ergotherapie. In Alter und Prävention (S. 181-200): Springer.

Elke Patz
Lehrkraft
Diplom-Berufspädagogin, Ergotherapeutin

Qualifikation

Staatl. anerkannte Ergotherapeutin (Therapeutische Lehranstalten Minden, Examen 2000), Diplom-Berufspädagogin für Gesundheitsberufe (FH Bielefeld); Diplomarbeit (2008): Tasten und Fühlen – Ein Unterrichtskonzept für die ergotherapeutische Ausbildung nach der skills lab-Methode.

Arbeitsbereiche

Unterricht (Schwerpunkt: neuropsychologische Behandlungsverfahren); Schul- und Curriculumsentwicklung; Praktikumsbetreuung; Projekte u.a.

Erfahrungsbereiche

2015-2016: Schulleitung Ergotherapie an der WestfalenAkademie, DIE SCHULE, Minden

2012-2015: Lehrkraft an der Spektrum Akademie für Ergotherapie, Berlin

2009-2012: Lehrkraft an der Lehranstalt für Ergotherapie, DIE SCHULE, Berlin

2008-2009: Lehrkraft an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege, Rinteln

2001-2004: Ergotherapeutin am CURA-Krankenhaus St. Josef in Königswinter

sowie diverse Honorar- und Teilzeitstellen in Lehre und Gesundheitswesen.

Fortbildungen

Basale Stimulation; Einführung in das Bobath-Konzept für Erwachsene; Hemiplegie: Rumpf und obere Extremität; Hemiplegie: Behandlung der oberen Extremität in Anlehnung an verschiedene Therapiekonzepte; Parkinsonpatienten in der Ergotherapie; Update Schlaganfall; Manuelle Therapie: Grundkurs Schulter-Schultergürtel; Manuelle Therapie: Grundkurs Finger-Daumen-Handgelenk; PRPP

Veröffentlichungen

Klemme, B., E. Patz (2005). Masterplan Gesundheitswirtschaft. In: physiopraxis, 3. Jg., Heft 5, S. 12-14.

Lamberty, K., B. Müller-Pohl, E. Patz (2014). Mit der „Schulter“ zu mehr Interdisziplinarität. (Plakat im Rahmen des Ergotherapiekongress 2014 in Erfurt)

Krah S., K. Lamberty, B. Müller-Pohl, E. Patz, T. Scharf, S. Urtel (2014). Dreamteam? Yes - we can! (Vortrag im Rahmen des 2. Interprofessionellen Ausbildungskongress in Bochum)

Patz, E. (2015). Lernen und Lehren in der Praxis: Kollegiales Arbeiten in Gruppen. (Vortrag im Rahmen der Herbsttagung DVE der Fachausschüsse Lehrende und Neurologie 2015) Veröffentlicht in: Scholz-Minkwitz, E., C. Ovesiek (Hrsg.) (2015). Special Edition Neurologie - Seltene Krankheitsbilder in Anleitung und Praxis. Neue Reihe Ergotherapie, Reihe 10 "Fachbereich: Neurologie", Band 18. Schulz-Kirchner Verlag: Idstein.

Sonstiges

2014-2015: Mitglied des Fachausschuss Lehrende des DVE

Kontakt

Fachschule für Ergotherapie
Rotdornallee 64
Haus 4 der Stiftung Friedehorst
28717 Bremen

(0421) 69 66 85 02
(0421) 69 66 85 06

Träger

Mobile Reha Bremen

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der Regio-S-Bahn an der Haltestelle Bremen Lesum aussteigen. Vom Bahnsteig läufst du die Treppe nach oben.  Dort biegst du in die Lesumer Heerstr. Du gelangest auf den Holhorster Weg, von dem du auf das Gelände Friedehorst kommst. Auf dem Gelände läufst du zum Haus 4. Wenn du mit dem Bus (90, 91, 92) kommst, steigst du an der Haltestelle Holhorster Weg aus.

Mit dem Auto

Nimm auf der A27 die Abfahrt 15 Ihlpohl/Bremen–Nord. Fahre weiter Richtung Lesum/Platjenwerbe. Biege in die Lesumer Heerstr. ein, bis du den Holhorster Weg erreichst, von dort aus gelangst du auf das Gelände Friedehorst.