Gemeinsam schaffen wir das

Allgemeine Besuchsregelungen in unseren Häusern während der Corona-Pandemie

Vieles hat sich im Alltag durch das Virus verändert. Das Gesetzesblatt der Hansestadt Bremen mit der jetzt aktuellen Verordnung zum Basisschutz vor Neuinfektionen mit dem Corona Virus SARS-CoV-2, benennt einige zu beachtende Eckpunkte. Zusätzlich ist für uns ab dem 01.10.2022 das bundesweite Infektionsschutzgesetz bindend.

Diese rechtlichen Grundlagen beachten wir in unserem Besuchskonzept, um eine Ansteckung der Menschen, die in den Einrichtungen leben und der Mitarbeitenden möglichst zu vermeiden. Bitte wirken Sie aktiv daran mit, indem Sie sich an die Hygieneregeln halten und FFP-2-Masken tragen.

 

Das Besuchskonzept der Bremer Heimstiftung für Langzeitpflegen, Kurzzeitpflegen, Wohnpflegen, Domizile und Wohngemeinschaften

Für einen Besuch der obengenannten Einrichtungen gelten folgende Voraussetzungen:

  • Sie haben einen schriftlichen Nachweis über ein maximal 24 Stunden altes negatives Testergebnis.
  • Bitte nehmen Sie den entsprechenden Nachweis zu Ihren Besuchen mit und legen ihn auf Verlangen vor.

Bitte besuchen Sie Ihre Angehörigen nicht, wenn Sie oder Angehörige Ihres Haushaltes an COVID-19 erkrankt sind oder Symptome aufweisen.

Bitte führen Sie beim Betreten und Verlassen der Einrichtung eine korrekte Händedesinfektion durch.

Halten Sie sich in den öffentlichen Bereichen an die Abstandsregel. Dies gilt insbesondere auch in den Fahrstühlen. Bitte achten Sie auf die Beschilderung. In den öffentlichen Räumen bitten wir Sie immer eine FFP-2-Maske zu tragen.

Handelt es sich um einen Besuch in einem Doppelzimmer, sprechen Sie bitte das Personal an, ob es etwas zu beachten gibt.

In unter Quarantäne (Verdachtsfall oder Infektionsfall) stehenden Zimmern oder Bereichen sind Besuche nur in individuellen Ausnahmefällen möglich. Bitte wenden Sie sich an uns!

 

Gemeinsam schaffen wir das