[BiQ] - Bürgerin/Bürger im Quartier

 

Das Konzept

Die Qualifikation Bürgerin/Bürger im Quartier ist auf Initiative des Netzwerkes Soziales neu gestalten entwickelt worden. Im Netzwerk haben sich mehrere Institutionen der Sozialwirtschaft, so auch die Bremer Heimstiftung zusammengeschlossen.

Die über die gesamte Bundesrepublik verteilten Partner setzen sich mit der Frage auseinander, wie zukünftig dem demografischen und sozialen Wandel begegnet werden kann. Ihr Anliegen ist das gemeinsame Engagement für das Gemeinwohl und der Wille, die Zukunft aktiv und gemeinsam zu gestalten.

Die Bremer Heimstiftung, der Martinsclub und die Volkshochschule Bremen haben 2014 die neuen Bremer Stadtmusikanten gegründet. Das Ziel ist, gemeinsam mit Bremerinnen und Bremern, eine lebensfrohe und facettenreiche Vision von Stadtgesellschaft für Bremen zu entwickeln.

Das Zusammenleben der Menschen ändert sich. Quartiere werden bunter und Nachbarschaften erleben eine Renaissance. Teilhabe und Inklusion sollen für jeden möglich werden. Wer möchte, soll in seinen eigenen vier Wänden alt werden können. Menschen vernetzen sich immer mehr und mischen vor Ort mit. Soziale Versorgungsstrukturen brauchen engagierte BürgerInnen, die sich solidarisch für ihr Quartier, ihre Nachbarschaft und ihr Wohnumfeld einsetzen.

Die Bürgerin/der Bürger im Quartier (BIQ) besteht aus den Drei Säulen: Die Basisqualifikation, Das Treffen und Die einzelnen Veranstaltungen.

Die Ziele

Erwerben von Handlungswissen zum Nutzen der eigenen Nachbarschaft, dem eigenen Stadtteil/Quartier.

Kennen lernen einer neuen Kultur des Miteinanders durch Verantwortungsteilung zwischen Profis und freiwilligen engagierten Bürgerinnen und Bürgern innerhalb der Nachbarschaft.

Zugang finden zu den Diskussionen über Menschen- und Bürgerrechte, z. B. die UN-Behindertenrechtskonvention.

Erproben von Methoden, die an den Stärken, Interessen und Ressourcen aller Menschen ansetzen.

Die Zielgruppe

Menschen mit Zeit für das freiwillige Engagement im sozialen Umfeld.

Alle Altersgruppen sind willkommen.

Die Basisqualifikation

Stadtteilerkundungen - Kommunikation - Expertengespräche - aktive Nachbarschaften - Öffentlichkeitsarbeit - Methodenwerkstatt

Horizonte öffnen
Block 1: Hallo Nachbar! Das Quartier neu entdecken
Block 2: Zivilgesellschaft vorantreiben! Vom Ehrenamt zum bürgerschaftlichen Engagement. 

Gemeinsam Nachbarschaft gestalten
Block 3: Niemand ist eine Insel! Selbstbewusster Umgang mit Institutionen.
Block 4: Die unterstützende Gemeinde! Wie Hilfen zukünftig mit den Bürgern gestaltet werden.
Block 5: Wer macht mit? Öffentlichkeitsarbeit und Methoden zur Aktivierung.

Inklusion
Block 6: Keiner bleibt draußen! Auf den Weg in eine menschenfreundliche Gemeinde.

Die Qualifikation wird in sechs Blöcken durchgeführt und mit einem Zertifikat bescheinigt.

Das Treffen

Die Engagierten aus dem Quartier finden sich zu regelmäßigen Treffen zusammen, um sich auszutauschen. Hier werden Lösungen gefunden, neue Ideen entstehen und Projekte entwickelt.

Die Veranstaltungen

Die Engagierten formulieren gemeinsam ihre Veranstaltungswünsche. Vereint mit den BIQ- Kooperationspartnern erfolgt die Umsetzung.

Hinweise

Die Qualifizierung gehört zum Förderprogramm "Rückenwind" und ist angebunden an das "Netzwerk: Soziales neu gestalten".
www.netzwerk-song.de

Unkostenbeitrag: € 50,- 

Kontakt

Elke Munderloh
Bremer Heimstiftung, Im Hollergrund 3, 28357 Bremen
elke.munderloh@bremer-heimstiftung.de
Tel. (0421) 3016-123